1996 arbeitete ich beim Finanzamt. Es gab ein Gesetz, dass alle Einnahmen über 100 elektronisch angezeigt werden müssen. (Heute ist es ja überall anerkannt). Für die Datenerfassung war auch ein kleines Programm verteilt worden. Aber da die EDV damals technisch noch nicht so ausgereift war und die Kunden alles Mögliche gehabt haben, hängte sich das Programm andauernd auf. Den meisten rieten wir deshalb, erstmal alle laufenden Programmfenster zu schließen und das Programm neu zu starten.
Ich bekam also einen Anruf: “Hier ist der Militärstützpunkt so und so. Mein Name ist Schlosser. Ihr Programm ist abgestürzt!”
Ohne darüber nachzudenken, sagte ich ihm, dass er alle Fenster schließen soll. Plötzlich hörte ich erst einen barschen Befehl aus dem Telefonhörer: “Alle Fenster schließen!” und dann, wie die Fenster in die Rahmen geschlagen wurden.